Wald statt Kies in Frechen

Kompensieren und Schützen

Gesunder Mischwald für Artenvielfalt

Nach dem Ausstieg aus der Kohle bleiben in vielen deutschen Landstrichen riesige Restlöcher zurück, zu deren Renaturierung wir beitragen wollen.

Mehr erfahren

Lebensräume schaffen

Wald statt Kies in Frechen

Bis 2038 soll der komplette Ausstieg aus der Kohle in der Bundesrepublik Deutschland abgeschlossen und eine klimafreundliche Verstromung verfügbar sein.

Noch im Jahr 2021 wurden rund 126 Millionen Tonnen Braunkohle in den Tagebauen der vier Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Sachsen und Sachen-Anhalt gefördert (Quelle: de.statista). Auch wenn damit längst keine Rekordwerte mit mehr als 430 Millionen Tonnen wie in den 1980er Jahren erreicht werden, bedeutet dies für die betroffenen Landstriche nach wie vor einen gravierenden Eingriff in die Natur und am Ende bleiben riesige Restlöcher zurück.

Das will unser Partner Planted - eine gemeinnützige Initiative aus Köln - ändern. Ein ehemaliges Braunkohleabbaugebiet in Frechen, das Ende der 60er / Anfang der 70er Jahre mit Kies aufgeschüttet wurde, so dass dort nichts mehr wachsen konnte, soll nun renaturiert werden. Als umweltbewusstes Unternehmen leistet TASTEONE gern einen Beitrag dazu und pflanzt 2022 dort 1.000 Bäume.

Vielfältiger Lebensraum

Gesunder Mischwald und vielfältiger Lebensraum

Knapp vier Fußballfelder umfasst die Kiesgrube des ehemaligen Braunkohletagebaus in Frechen. Im Sommer 2022 wurde ein großer Teil des vor mehr als 60 Jahren hineingeschütteten Kies abgetragen und mit nährstoffreichem Mutterboden aufgefüllt. So ist eine rund 2,6 Hektar große Pflanzfläche entstanden, die nach und nach mit neuem Leben gefüllt wird. Den Anfang machen rund 12.000 Baumsetzlinge, die - ganz wie es die Natur eigentlich vorsieht - in völlig unterschiedlichen Größen und Ausprägungen wachsen werden. Traubeneiche, Hainbuche, Winterlinde, Vogelkirsche und Elsbeere werden hier künftig schädliches CO₂ aus der Luft filtern und größeren Säugetieren wie Rehen und Wildschweinen einen vielfältigen Lebensraum bieten. Eine Wildwiese im Herzen des Waldes soll verhindern, dass sie den noch jungen Bäumen zu sehr zusetzen.

Wildblumenwiese

Nahrung und Schutz auch für kleine Bewohner

Den Waldrand säumen Wildapfel, Wildbirne und Feldahorn, gesund gemischt mit stark blühenden Sträuchern wie Weißdorn, Hartriegel und Pfaffenhütchen. Vögel haben hier ausreichend Nistmöglichkeiten, kleine Säugetiere können sich geschützte Verstecke einrichten und alle tierischen Bewohner finden ausreichend Nahrung.

Wir freuen uns, mit 1.000 gespendeten Bäumen zu diesem neuen Lebensraum beizutragen, denn im Vergleich zu den anderen Bundesländern gibt es in Nordrhein-Westfalen prozentual die meisten abgestorbenen Wälder - und damit viel zu tun für den Umwelt- und Artenschutz direkt vor unserer eigenen Haustür!

Berater vor Ort wählen

Giovanni Russo
Area Sales Manager West
Giovanni Russo
für PLZ-Gebiete 35xxx-36xxx, 40xxx-42xxx, 50xxx-58xxx, 60xxx-69xxx, 97xxx
Simon Gießing
Area Sales Manager West
Simon Gießing
für PLZ-Gebiete 35xxx-36xxx, 40xxx-42xxx, 50xxx-58xxx, 60xxx-69xxx, 97xxx
Laura Kettermann
Area Sales Manager Middle
Laura Kettermann
für PLZ-Gebiete 33xxx-34xxx, 44xxx-49xxx, 59xxx
Nabil Kahl
Area Sales Manager East
Nabil Kahl
für PLZ-Gebiete 10xxx-11xxx, 13xxx-19xxx, 39xxx
Daniel Albrecht
Area Sales Manager East
Daniel Albrecht
für PLZ-Gebiete 00xxx-09xxx, 12xxx, 95xxx-96xxx, 98xxx-99xxx
Nikolaus Brachvogel
Area Sales Manager North
Nikolaus Brachvogel
für PLZ-Gebiete 20xxx-32xxx, 37xxx-38xxx
Diana Schmäling
Area Sales Manager South
Diana Schmäling
für PLZ-Gebiete 70xxx-94xxx

... oder schreiben Sie uns

Pflichtfeld *

Was ist die Summe aus 6 und 6?

Kontakt

TASTEONE AV- & IT-Solutions GmbH

Head Office Leverkusen

Johannes-Kepler-Straße 14
51377 Leverkusen

+49 214 312602 0
info@tasteone.eu