BYOD

Die Abkürzung BYOD steht für Bring Your Own Device. BYOD erlaubt es Mitarbeitern, beliebige (private) Quellen wie Laptops, Tablets und Smartphones in ein bestehendes Netzwerk einzubinden und für geschäftliche Zwecke zu nutzen. So können Arbeitnehmer zum Beispiel jederzeit von ihren eigenen Endgeräten Inhalte abrufen, präsentieren oder teilen. Neben Smartphones, Tablets und Notebooks, können auch Heim-PCs, die per VPN geschäftlich genutzt werden, Teil einer BYOD-Strategie sein. Unternehmen haben durch Bring Your Own Device geringere Anschaffungskosten und private Geräte sind nicht selten leistungsfähiger. Allerdings drohen durch die Vernetzung privater Endgeräte auch erhebliche Sicherheitslücken und der Aufwand der IT-Administration für heterogene Hard- und Software steigt.

Zurück

Hier finden Sie uns

Head Office Leverkusen
Marie-Curie-Straße 5
51377 Leverkusen
0214 3126020

Office Berlin
Caroline-von-Humboldt-Weg 12
10117 Berlin
030 62939110

Office Hamburg
Mönkedamm 9
20457 Hamburg
040 57257480

Office Hannover
Hohenzollernstraße 13
30161 Hannover
0511 95733158

Office Köln
Herzogstraße 22-24
50667 Köln
0221 96881241

Office Paderborn
Riemekestraße 135
33102 Paderborn
05251 5449209

Office Stuttgart
Rotebühlplatz 9
70178 Stuttgart
0711 25247070