OPS-Schnittstelle

Die OPS-Schnittstelle erlaubt den unauffälligen Einbau von PCs in digitale Displays ohne aufwändige Halterungen oder lästige Verkabelung durch den gesamten Raum. OPS steht für Open Plugable Specification und wurde 2010 von Intel eingeführt, um die Vernetzung zwischen Displays und Mediaplayern zu standardisieren. Ein durch eine OPS-Schnittstelle in das Display integrierter PC ermöglicht so zum Beispiel Digital Signage Anwendungen, Applikationen für interaktive Whiteboards, Präsentationen auf LED-Wänden und vieles mehr und das sogar mit integriertem Diebstahlschutz.

Zurück

Hier finden Sie uns

Head Office Leverkusen
Marie-Curie-Straße 5
51377 Leverkusen
0214 3126020

Office Berlin
Caroline-von-Humboldt-Weg 12
10117 Berlin
030 62939110

Office Hamburg
Mönkedamm 9
20457 Hamburg
040 57257480

Office Hannover
Hohenzollernstraße 13
30161 Hannover
0511 95733158

Office Köln
Herzogstraße 22-24
50667 Köln
0221 96881241

Office Paderborn
Riemekestraße 135
33102 Paderborn
05251 5449209

Office Stuttgart
Rotebühlplatz 9
70178 Stuttgart
0711 25247070