Green AV

Nachhaltige audiovisuelle Lösungen als wichtiger Teil der Energiespar-Strategie moderner Arbeitsumgebungen

In einer Welt, in der Technologie eine treibende Kraft hinter geschäftlichen Innovationen ist, gewinnt die Energieeffizienz von audiovisuellen Lösungen im Business- und Education-Umfeld zunehmend an Bedeutung. In Zeiten steigender Energiekosten, sich verschärfender Umweltbelastungen und wachsendem Bewusstsein für ökologische Verantwortung ist es für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und sonstige Organisationen unerlässlich, ihre technologischen Infrastrukturen zu optimieren, um sowohl Kosten zu senken als auch einen positiven ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen.

Die heutige Arbeitswelt ist geprägt von Präsentationen, Videokonferenzen, Schulungen und anderen audiovisuell gestützten Aktivitäten. Diese Prozesse sind nicht nur unerlässlich für effektive Kommunikation und Zusammenarbeit, sondern tragen auch zur Schaffung einer ansprechenden Unternehmenskultur bei.

Allerdings geht der Einsatz von audiovisuellen Lösungen oft mit einem erheblichen Energieverbrauch einher. Indem Unternehmen, Bildungseinrichtungen und sonstige Organisationen auf energieeffiziente Geräte und Infrastrukturen umstellen, können sie nicht nur ihre Stromrechnungen reduzieren, sondern auch ihre CO2-Emissionen deutlich verringern. Darüber hinaus können Unternehmen ihr Engagement für Umweltschutz als Teil ihrer Corporate Social Responsibility (CSR) nutzen, um ihr Image zu verbessern und Kunden sowie Investoren anzusprechen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen.

Tipps für die Auswahl und Anschaffung nachhaltiger AV-Lösungen

Obwohl energieeffiziente Lösungen möglicherweise anfangs eine höhere Investition erfordern, zahlen sie sich langfristig durch niedrigere Betriebskosten aus. Die fortschreitende Entwicklung der Technologie führt zu immer effizienteren und leistungsstärkeren Geräten, was zu einer höheren Produktivität und einer besseren Nutzung der Ressourcen führt. Darüber hinaus können Unternehmen von staatlichen Anreizen und Förderprogrammen profitieren, die die Umstellung auf umweltfreundliche Technologien unterstützen.

Bei der Auswahl und Anschaffung sollten Entscheider unter anderem folgende Aspekte berücksichtigen:

Stromverbrauch: Geräte mit niedrigerem Stromverbrauch im Betrieb und im Standby-Modus tragen dazu bei, den Energieverbrauch zu reduzieren.

Automatische Abschaltfunktionen: Geräte mit automatischen Abschaltfunktionen, die sie nach einer gewissen Zeit der Inaktivität ausschalten helfen, Energieverschwendung zu minimieren.

Helligkeitseinstellungen: Lösungen mit einstellbaren Helligkeitsstufen können den Energieverbrauch verringern, indem sie ihre Helligkeit bei angemessenem Umgebungslicht senken.

Produktlebensdauer: Eine längere Lebensdauer der Geräte und ihrer Komponenten bedeutet einen weniger häufigen Austausch und weniger Umweltauswirkungen.

Materialien und Recycling: Umweltfreundliche Materialien und eine einfache Recyclingmöglichkeit am Produktlebensende schonen Klima und Umwelt ebenfalls.

Remote-Management und Automatisierung: Durch Lösungen, die Fernverwaltungs- und Automatisierungsfunktionen bieten, können Geräte zentral überwacht, gesteuert und gegebenenfalls ausgeschaltet werden, um den Energieverbrauch zu optimieren.

Modularität und Upgrade-Fähigkeit: Modulare Lösungen lassen sich leicht auf- oder abrüsten, anstatt ganze Geräte ersetzen zu müssen. Dies verlängert die Lebensdauer der Technologie und reduziert Elektroschrott. LED-Walls, die aus einzelnen Cabinets bestehen, können beispielsweise zunächst höhere Anschaffungskosten mit sich bringen als Videowalls, die aus einzelnen Displays zusammengesetzt sind. Fällt eine Diode aus, muss bei einer LED-Wall jedoch nur dieser Part ausgetauscht werden, während bei einer Videowall gleich das gesamte Display ersetzt werden muss. Entsprechend mehr elektronischer Abfall und höhere CO2-Emissionen bei der Produktion fallen an.

Verpackung und Transport: Produkte mit umweltfreundlicher Verpackung und geringem Transportaufwand verringern die Umweltauswirkungen.
Herstellerpraktiken: Hersteller, die sich in Umweltinitiativen engagieren oder eigene Umweltprojekte betreiben, neigen dazu, umweltfreundlichere Produkte anzubieten.

In Bezug auf die Leistungsfähigkeit bieten energieeffiziente audiovisuelle Lösungen keinerlei Kompromisse. Moderne Geräte und Technologien sind in der Lage, beeindruckende Bild- und Tonqualität zu liefern, ohne dabei übermäßig viel Energie zu verbrauchen. Von hochauflösenden Displays bis hin zu innovativen Videokonferenzsystemen ermöglichen diese Lösungen eine nahtlose Kommunikation und Präsentation, die die Effizienz und die Zusammenarbeit im Geschäftsumfeld steigern.

Wie wirken sich Näherungssensoren bei AV-Lösungen auf die Energieeffizienz aus?

Insbesondere wenn es darum geht, den Energieverbrauch von Geräten und Systemen zu optimieren, spielen auch Näherungssensoren bei audiovisuellen Lösungen eine wichtige Rolle. Diese Sensoren erkennen die Anwesenheit von Personen oder Objekten in der Nähe und können verwendet werden, um automatische Aktionen auszulösen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Näherungssensoren zur Energieeffizienz bei audiovisuellen Lösungen beitragen können:

Automatisches Ein- und Ausschalten: Näherungssensoren können ermitteln, ob sich Personen in der Nähe eines Geräts wie zum Beispiel einem Digital Signage Display oder einem interaktiven Whiteboard befinden. Wenn keine Personen in der Nähe sind, können die Geräte automatisch in den Standby-Modus versetzt oder ausgeschaltet werden. Auch im Kontext von Videokonferenzsystemen können Näherungssensoren erkennen, wenn Personen den Raum betreten oder verlassen. Dadurch können die Systeme automatisch ein- oder ausgeschaltet werden, was Energie spart und die Lebensdauer der Geräte verlängert.

Helligkeitsanpassung: Näherungssensoren können auch verwendet werden, um die Helligkeit von Displays oder Bildschirmen anzupassen, abhängig von der Entfernung oder der Anzahl der Personen im Raum. Wenn sich niemand in der Nähe befindet, kann die Helligkeit automatisiert reduziert werden, um den Energieverbrauch zu senken. Wenn Personen erkannt werden, kann die Helligkeit erhöht werden, um eine optimale Sichtbarkeit zu gewährleisten.

Automatische Steuerung von Beleuchtung und Umgebungsgeräuschen: Näherungssensoren können auch in Verbindung mit Beleuchtungssystemen und Audioanlagen verwendet werden. Wenn eine Person den Raum betritt, können die Sensoren die Beleuchtung einschalten und die Lautstärke von Audioquellen anpassen. Bei Abwesenheit können sie die Beleuchtung dimmen und die Lautstärke senken.

Mit TASTEONE Klima schützen, Wirtschaftlichkeit erhöhen und Image stärken

Die Integration von energieeffizienten audiovisuellen Lösungen stellt für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und sonstige Organisationen eine wichtige, intelligente und strategische Investition dar. TASTEONE AV- & IT-Solutions unterstützt Kunden professionell bei Auswahl, Beschaffung, Implementierung und Betrieb nachhaltiger audiovisueller Geräte sowie Infrastrukturen. So profitieren sie nicht nur von Kostenreduktionen und tragen zum Umweltschutz bei. Sie stärken auch ihr Image, erhöhen die langfristige Wirtschaftlichkeit und festigen ihre Position als Vorreiter in einer sich wandelnden Geschäftswelt.

Zurück

Ansprechpartner wählen

Giovanni Russo
Giovanni Russo
Area Sales Manager West
PLZ 35xxx-36xxx, 40xxx-42xxx, 50xxx-58xxx, 60xxx-69xxx, 97xxx
+49 214 312602 34
Simon Gießing
Area Sales Manager West
PLZ 35xxx-36xxx, 40xxx-42xxx, 50xxx-58xxx, 60xxx-69xxx, 97xxx
+49 214 312602 34
Laura Kettermann
Laura Kettermann
Area Sales Manager Middle
PLZ 33xxx-34xxx, 44xxx-49xxx, 59xxx
+49 231 58690353
Nikolaus Brachvogel
Area Sales Manager North
PLZ 20xxx-32xxx, 37xxx-38xxx
+49 40 57257480
Nabil Kahl
Nabil Kahl
Area Sales Manager East
PLZ 10xxx-11xxx, 13xxx-19xxx, 39xxx
+49 30 62939110
Daniel Albrecht
Area Sales Manager East
PLZ 00xxx-09xxx, 11xxx-12xxx, 95xxx-96xxx, 98xxx-99xxx
+49 30 62939110
Diana Schmäling
Diana Schmäling
Area Sales Manager South
PLZ 70xxx-94xxx
+49 711 25247070

Schreiben Sie uns

Pflichtfeld *

Hier finden Sie uns

Head Office Leverkusen
Johannes-Kepler-Straße 14
51377 Leverkusen
+49 214 312602 0

Office Berlin
Caroline-von-Humboldt-Weg 12
10117 Berlin
+49 30 62939110

Office Hamburg
Mönkedamm 9
20457 Hamburg
+49 40 57257480

Office Hannover
Hohenzollernstraße 13
30161 Hannover
+49 511 95733158

Office Dortmund
Ruhrallee 9
44139 Dortmund
+49 231 58690353

Office Frankfurt
Leipziger Straße 59B
60487 Frankfurt am Main
+49 69 34866826

Office Stuttgart
Königstraße 80
70173 Stuttgart
+49 711 25247070